Spielraum Heiligenwald

Samstag 19. September 2020 „KleinstKONZERTE“

17:00 Uhr & 19:00 Uhr, jeweils 60 Minuten

im Spielraum Heiligenwald

Eintritt: je 7 Euro (5 Euro erm., 15 Euro Soli-Preis*) pro Veranstaltungsteil.
Beginn: 17:00 h und 19:00 h

WICHTIG:

Bitte vorher per Mail anmelden:

anmeldung@spielraumstudio.de


Liebe Spielraumfreunde

Am 19. September veranstalten wir unsere nächsten kleinstKONZERTE!

Wie üblich gleich zweimal am Abend: von 17 – 18 Uhr und von 19 – 20 Uhr.

Unser Konzept berücksichtigt die derzeitigen Hygienebestimmungen (Hygieneplan weiter unten): 
  • pro Konzert gibt es nur 6 feste Sitzplätze. Bei Personen aus gleichem Haushalt kann je eine Person zusätzlich teilnehmen und diese dann gerne nebeneinander Platz nehmen. Das sind dann also maximal 12 Personen, die das Abstandsgebot von 1,50 Metern ohne Probleme einhalten können.
  • Voranmeldung per E-Mail ist erforderlich (anmeldung@spielraumstudio.de).

Das klingt zwar ein wenig kompliziert (vielleicht sogar totalitaristisch),
kann mit der uns eigenen humoristischen Note aber auch was ganz Besonderes werden.

Hygieneplan Mini-Konzerte


Kurzvortrag
Burkhard Ullrich: „Der Prophet gilt nichts im eigenen Land“

Gedanken zum einem seit biblischen Zeiten bekannten Phänomen, das wir bis heute in Familien, in der Kunst, in der Provinz, aber auch anderswo finden.Hier nur ein paar wenige Stichworte: Missgunst, Kleingeist, Unter-Sich-Bleiben und Triangulierung.
Es erwartet Sie keine abgeschlossene wissenschaftliche Arbeit, sondern ein „Impulsreferat“ zum Mit- und Nachdenken.

Musik
Undertone Project feat. Schmitz/Prätzlich

Uraufführung: „Voyage of strange colours“

  • Johannes Schmitz – Gitarre
  • Daniel Prätzlich – Schlagzeug, Glockenspiel
  • Martin Schmidt – E-Bass
  • Christof Thewes – Posaune, Komposition

Von Christof Thewes und Martin „Schmiddi“ Schmidt 1991 gegründet spielt Undertone Project in unterschiedlichsten Besetzungen von Duo bis Big Band eine Musik, die sich weder in einer Genrezugehörigkeit noch in seiner Machart festlegen lässt. Von freien Improvisationen bis zeitgenössischen Kompositionen werden alle Möglichkeiten musikalischer Interaktion ausgelotet, nebeneinander, übereinander, nacheinander.

In dieser neuen Besetzung mit Johannes Schmitz und Daniel Prätzlich werden u.a. ganz neue Kompositionen von Christof Thewes aufgeführt, die er während einer mehrwöchigen Tournee durch Südamerika komponierte.

Johannes Schmitz und Daniel Prätzlich sind 2 großartige Instrumentalisten der jüngeren Generation, die in vielen namhaften Projekten agieren und mit Thewes und Schmidt in vielen unterschiedlichen Projekten seit Jahren zusammenarbeiten.

In dieser speziellen Besetzung ist dieser Abend allerdings eine Premiere.

(Photo: Alexander Schaffer)

(Photo: Eiji Yamamoto)